Gigantische Eröffnung Skyfall Brühl

Der stellvertretende Bürgermeister Robert Saß war schon bei seiner Eröffnungsrede mit einem Gurt ausgestattet – der ihn anschließendin die Tiefe im freien Fall aus 50 m höhe in ein unvergessliches Abenteuerstürzte. Seine anschließenden Worte: „Der aufregendste Moment war, als ich auf die Plattform hinaus getreten bin und den Blick runtergewagt habe…. der Fall selbst ist einfach toll“

Herr Saß und der Tourismusleiter Oliver Mülhens sind sich einig, dass der Skyfall Brühl als spektakuläre Bereicherung des Brühler Sport- und Freizeit-angebotes und als tolles Event für Besucher aus nah und fern ist und schaffemitten im Herzen des Naturparks Rheinland ein Alleinstellungsmerkmal!

Der Verein SHG 21mal3 e.V., Brühl, vertreten durch Herrn Fritz Wittig, waran diesem Abend mit vielen Mitwirkenden vertreten und konnte sich über einereichhaltige Spende der Besucher über 725,00 € freuen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Spendern !
Der Turm wurde von allen Seiten beim House-Running und den drei verschiedenenRouten des Klettersteiges von seinen Abenteurern entdeckt nebst himmlischenAusblick aus der Skylounge – der bis zum Kölner Dom und dem Siebengebirgeweit hinaus reicht. 

Währenddessen wurden die Aktiven von Zuschauen in gemütlichen Liegestühlenbegleitet, bei leckeren Getränken und vorzüglichen Crêpes die ein Urlaubsfeeling inder Gesamtkulisse schenkte – Ibiza hautnah!

Eine bleibende Erinnerung ist geschaffen und fängt ab jetzt erst für viele Gästean, die den Skyfall Brühl für sich entdecken!
Wir freuen uns darauf!